Die Luxusuhr am Handgelenk zeugt von Geschmack und Stil, ist aber keineswegs nur ein Statussymbol. Die Schweizer Uhr zum Beispiel ist geradezu der Inbegriff höchster Präzision und Genauigkeit. Diese exzellente Qualität einer Luxusuhr hat ihren Preis. Den müssen Sie aber nicht unbedingt voll bezahlen. Gebrauchte Luxusuhren bieten attraktive Gelegenheiten, einen imponierenden Chronographen für das Handgelenk zu einem günstigen Preis zu erwerben. Lesen Sie hier, wo Sie ohne Risiko gebrauchte Luxusuhren in geprüfter Qualität kaufen können.

Gebrauchte Luxusuhren - beeindruckend günstig

Neue oder gebrauchte Luxusuhren, das sind so unterschiedliche Marken wie Cartier oder Certina, Betty Barclay oder Bruno Banani, Adidas oder Avalanche. Die Quarzkrise der späten 1970er- und frühen 1980er-Jahre hat die Anzahl der traditionellen Uhrenhersteller weltweit stark dezimiert. Zu denen, die sie überlebt haben, zählen auch einige bekannte deutsche Namen, wenn auch nicht alle eigenständige Unternehmen geblieben sind. Die traditionsreiche Marke A. Lange & Söhne ist beispielsweise jetzt mit Namen wie Piaget, Jaeger-LeCoultre und Dunhill im schweizerischen Konzern Richemont vereint. Manche deutsche Uhrenhersteller haben die Krise aber nicht nur überlebt, sondern das Quarzzeitalter sogar mit innovativen Neuerungen mitgeprägt. So hat beispielsweise Junghans 1990 die erste Funkarmbanduhr vorgestellt, die ihre Zeit über das DCF77 Funksignal mit der Atomuhr in Braunschweig synchronisiert. In Zusammenarbeit mit Seiko entwickelte das Unternehmen auch die erste Armbanduhr, die nicht nur die aktuelle Uhrzeit, sondern auch die Zeitzone automatisch umstellt. Eine echte Vielfliegeruhr sozusagen.

Fliegeruhren als gebrauchte Luxusuhren

Klassische Fliegeruhren sehen allerdings anders aus. Sie werden auch heute noch zum Beispiel in Deutschland von Askania oder als Junkers Uhren von PointTec gefertigt und sind ebenfalls als gebrauchte Luxusuhren erhältlich. Der spezielle Armbanduhr-Typ entstand in der Frühzeit der Fliegerei und zeichnet sich durch einige besondere Merkmale aus. Eine Fliegeruhr besitzt typischerweise ein dunkles Zifferblatt, das mit Leuchtziffern besetzt ist. Die Flugpioniere navigierten schließlich auch bei Nacht auf Sicht und da hätte helles Licht im Cockpit erheblich gestört. Die Leuchtziffern ihrer Uhren enthielten sogar das radioaktive Element Radium 228, das die fluoreszierende Farbe auch ganz ohne Licht zum Leuchten brachte. Gebrauchte Luxusuhren sind allerdings frei von solchen radioaktiven Farbstoffen, da diese bereits seit den 1960er-Jahren nicht mehr erlaubt und damit außer Verwendung sind. Gebrauchte Luxusuhren der Kategorie Fliegeruhr erhalten Sie aber nach wie vor mit besonders kontrastreichen, gut lesbaren Zifferblättern. Statt der Zwölf finden Sie zum Teil ein großes Dreieck, das ein Ablesen der Zeiger auch dann möglich macht, wenn die Ziffern in der Dunkelheit zu undeutlich werden. Außerdem gehören mehrere einstellbare Zeitzonen, kleine Sekunden sowie Höhenmesser zu den Komplikationen, die Sie bei Fliegeruhren entdecken können.

Gebrauchte Luxusuhren sind robust und langlebig

Die Fliegeruhr ist nur ein Beispiel für einen Zeitmesser, der ursprünglich für einen bestimmten Zweck entwickelt wurde, inzwischen aber vor allem wegen seiner speziellen Ästhetik, dem Prestige oder gegebenenfalls noch bestimmter Funktionen und Eigenschaften getragen wird. Wie der überwiegende Teil des Personenkreises, der heutzutage Fliegeruhren trägt, nie in einer Pilotenkanzel gesessen hat, so werden auch Taucheruhren häufiger an Land als unter Wasser getragen. Die ausgezeichnete Wasserdichtigkeit einer Taucheruhr ist allerdings gleichfalls nicht nur beim Tauchen vorteilhaft, sondern auch bei anderen Tätigkeiten, bei denen die Uhr mit Wasser in Berührung kommt. Auch in dieser Hinsicht können gebrauchte Luxusuhren ihre Trümpfe ausspielen. Hochwertige Details wie verschraubte Kronen finden Sie nicht bei jeder Uhr.

Günstige gebrauchte Luxusuhren für Sport und Freizeit

Wenn Sie eine Uhr für sportliche Zwecke oder Outdoor-Aktivitäten suchen, brauchen Sie allerdings nicht unbedingt zu einer Taucheruhr greifen. Für diese Anwendungen gibt es ein ganz eigenes Segment mit Armbanduhren, dem sich zum Beispiel der Hersteller Casio besonders verschrieben hat. Gebrauchte Luxusuhren aus dem Bereich Sportuhren bieten hochfeste Werkstoffe wie Titanlegierungen, besonders robuste Konstruktion und äußerst solide Verarbeitung zu einem günstigen Preis. Sollten Sie also eine Uhr suchen, die alles mitmacht und Sie trotzdem kein Vermögen kostet, dann sind Sie in der Abteilung sportliche gebrauchte Luxusuhren genau richtig.

Gebrauchte Luxusuhren - welche ist die richtige?

Wenn Sie sich für gebrauchte Luxusuhren interessieren, gibt es noch einige weitere wichtige Unterscheidungsmerkmale. Möchten Sie eine Analoguhr, mit Zeigern, oder eine Digitaluhr, die Ihnen die Zeit ausschließlich mit Ziffern darstellt. Wollen Sie eine Quarzuhr oder ziehen Sie eine mechanische Armbanduhr vor. Alle diese Uhrentypen können Sie auch als gebrauchte Luxusuhren kaufen. Aber welcher davon ist der richtige? Der Unterschied zwischen analoger und digitaler Anzeige ist vor allem eine Sache der Gewohnheit. Manche Menschen kommen mit den Zeigern auf dem Zifferblatt besser zurecht, andere mit der Ziffernanzeige.

Wählen Sie Zahl oder Zeiger

Gewisse grundsätzliche Unterschiede beim Ablesen von digitalen und analogen Anzeigen lassen sich zwar tatsächlich feststellen. Sie wirken sich aber nicht besonders stark und außerdem in verschiedenen Situationen unterschiedlich aus. Die Stellung der Zeiger können Sie unter Umständen schneller grob erfassen. Das Ablesen der auf die Minute oder sogar Sekunde genauen Uhrzeit fällt Ihnen wahrscheinlich auf der Digitaluhr etwas leichter. Daher finden Sie auch gebrauchte Luxusuhren, die beide Arten der Anzeige kombinieren. Die Entscheidung zwischen mechanischem Kaliber und Quarzwerk ist dagegen vor allem eine Frage der Genauigkeit, aber auch der persönlichen Vorliebe. Quarzuhren messen die Zeit allgemein präziser als mechanische Uhren. Als Funkuhr brauchen Sie Ihre Uhr sogar nie mehr zu stellen, nicht einmal für die Sommerzeit und zurück. Die Quarzuhr lässt aber das unverwechselbare, leise und flinke Ticken der Unruh vermissen. Abhängig vom Kaliber schwingt sie bis zu fünf mal pro Sekunde hin und her. Damit bestimmt sie die Geschwindigkeit, mit der sich die feinen Zahnrädchen drehen. Diese hochpräzise Mechanik können Sie bei normalen Armbanduhren leider nicht sehen, sofern sie nicht wie ein Uhrmacher herangehen und sie von hinten öffnen. Es gibt auch gebrauchte Luxusuhren, sogenannte Skelettuhren, die das mechanische Uhrwerk mit seinen Federn und Rädchen durch Aussparungen im Zifferblatt sichtbar machen.

Gebrauchte Luxusuhren - günstige Präzision am Handgelenk

Armbanduhren mit besonders hoher, geprüfter und zertifizierter Ganggenauigkeit dürfen sich Chronometer nennen. Der Begriff ist leicht mit dem Chronographen zu verwechseln, der eine Stoppuhr als Komplikation, das heißt als Zusatzfunktion bezeichnet. Natürlich gibt es auch gebrauchte Luxusuhren mit Chronographen. Aber schon aufgrund der Zertifizierungskosten finden Sie Chronometer mit bescheinigter Präzision günstig nur als gebrauchte Luxusuhren. Ein weiterer Unterschied zwischen Quarzwerk und mechanischem Kaliber ist die sogenannte Gangreserve. Die Quarzuhr läuft so lange, bis die Batterie leer ist, mechanische gebrauchte Luxusuhren schaffen ohne Aufziehen üblicherweise 42 bis 48 Stunden, also knapp oder genau zwei Tage. Wem das Aufziehen der Armbanduhr zu lästig ist, kann seit 1923 Automatikuhren kaufen, die sich mittels einer drehbar gelagerten Schwungmasse selbst aufziehen. Analog dazu gibt es auch gebrauchte Luxusuhren mit Quarzwerk, die sich durch kleine Solarzellen selbst wieder aufladen.

Design oder Nichtsein - Geschmack ist keine Frage

Die technischen Vorzüge, die gebrauchte Luxusuhren Ihnen bieten, sind allerdings nur eine Seite der Medaille. Ein ganz bedeutsamer Faktor ist das Design, ganz egal, ob Sie Damenuhren oder Herrenuhren suchen. Die Uhr am Handgelenk ist nur relativ selten nötig, um tatsächlich die Uhrzeit abzulesen. Die meiste Zeit ist sie eigentlich nur Schmuck. Aber was heißt hier "nur"? Man darf sich schließlich auch mal etwas gönnen - ganz besonders wenn es nicht die Welt kostet, aber eine hohe Qualität besitzt, wie sie eben gebrauchte Luxusuhren auszeichnet - und natürlich dürfen Sie auch zeigen, dass Sie sich mal etwas gegönnt haben. Dass es sich dabei um gebrauchte Luxusuhren und nicht um neue handelt, kann dem guten Stück schließlich keiner ansehen. Vor dem Wiederverkauf im Shop werden gebrauchte Luxusuhren auf Herz und Nieren geprüft. Wie bei Neuware können Sie sich daher auf die Qualität der Produkte verlassen. Aber zurück zum Design. Das spielt schließlich bei hochwertigen Markenuhren eine besondere Rolle und es kann sich in klassischen wie in modernen Formen zeigen. Die kleine, brillantenbesetzte Eichmüller Damenuhr mit edlem Metall- oder Echtlederarmband finden Sie hier ebenso wie die frische, modische Avalanche mit einem innovativen Armband aus Silikon. Das gleiche gilt auch für die Männerwelt zum Beispiel mit Herrenuhren von Jacques Lemans, Fossil oder Diesel. Angebote für gebrauchte Luxusuhren bieten Ihnen daher auch die Möglichkeit, elegantes Design zu einem günstigen Preis zu erwerben. Indem Sie gebrauchte Luxusuhren kaufen, zeigen Sie Stil und Geschmack, lässig an Ihrem Handgelenk.

Sie suchen Luxusuhren?

Günstige Markenartikel im Luxusuhren-Shop